NewsAnalysen
Werbung

dpa-AFX: JPMorgan belässt Fresenius SE auf 'Overweight'

| Quelle: JPM, JPMORGAN
Urteil:
Positiv

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat Fresenius SE auf "Overweight" belassen. Die Aktienkurse der europäischen Medizintechnikunternehmen notierten ungeachtet gesunkener Gewinnerwartungen wieder auf dem Niveau des Jahresbeginns, woraus sich zwangsläufig höhere Bewertungen ergäben, schrieb Analyst David Adlington in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Entsprechend bevorzugt er günstigere Titel mit Aufwärtspotenzial. Fresenius bleibt sein Favorit vor Branchenkollegen wie FMC, Gerresheimer und Philips. Wenn der Gesundheitskonzern seine vernünftigen Ziele und die Markterwartungen erreiche, sollte sich der Bewertungsabschlag zur Konkurrenz verringern./gl/ag Veröffentlichung der Original-Studie: 02.09.2020 / 18:57 / BST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 03.09.2020 / 00:25 / BST Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Fresenius SE

34,47 EUR
Lang & Schwarz - 18:37:32
+0,10
+0,29
%
Datum Kurs (€)
Kurs am Analysezeitpunkt: 03.09.20 39,80
Kursziel (12MONTH): 25.10.20 --
zum Kursporträt

Weitere Analysen zu diesem Unternehmen

Zeit Analyst Urteil Kursziel
23.10. GOLDMAN SACHS positiv 48,00 EUR
22.10. CREDIT SUISSE neutral 45,00 EUR
21.10. BERENBERG positiv 59,50 EUR
21.10. BARCLAYS positiv 54,00 EUR
14.10. DZ BANK positiv --
 
Werbung