NewsFinanzmarkt
Werbung

Adidas und Puma profitieren von Analystenstudie

| Quelle: finanztreff

Das Analysehaus Jefferies hat sich positiv zur Sportartikel-Branche geäußert. Sportmarken profitierten weltweit von einem starken Nachfragewachstum und Margenpotenzial, schrieb Analyst James Grzinic in einer aktuellen Studie. Adidas und Puma wurden erstmals in seine Bewertung aufgenommen.

Adidas schneide in vielen Bereichen hervorragend ab, die Aussichten auf positive Gewinnüberraschungen seien jedoch bei den Herzogenaurachern begrenzt. Grzinic bewertet Adidas mit "Hold" und einem Kursziel von 292 Euro.

Für Puma SE ist der Analyst positiver eingestellt. Er vergab die Einschätzung "Buy" und prognostiziert ein Kursziel von 83 Euro. Puma dürfte die Wachstumsziele übertreffen.

Die Aktien der beiden deutschen Sportartikel-Hersteller haben sich am Montag in ihren Indizes jeweils mit kräftigen Gewinnen im vorderen Feld der Tagesgewinner bewegt. Adidas +1,05% legten im DAX +0,17% am Vormittag 1,5 Prozent zu, Puma +1,11% im MDAX +0,10% ähnlich stark.

Die Adidas-Papiere setzten mit dem aktuellen Aufschlag ihren zuletzt guten Lauf fort und bewegen sich wieder in der Nähe ihrer Zwischenhochs aus dem Oktober und von Anfang November (siehe Chart).  (mmr mit Material von dpa-AFX)

12-Monats-Chart Adidas (in Euro)
Im Artikel erwähnt
Werbung