NewsFinanzmarkt
Werbung

Aktien New York Ausblick: Kursgewinne dank überzeugender Quartalsberichte

| Quelle: dpa-AFX
NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen werden am Donnerstag angesichts einer Reihe positiv ausgefallener Unternehmensberichte freundlich erwartet. Die Nasdaq-Börse dürfte ihre Vortagesgewinne ausbauen. Der wichtigste Wall-Street-Index Dow Jones Industrial könnte zugleich seinen ersten Tagesgewinn in dieser Woche verbuchen. Im Hintergrund schwelen wegen Lieferengpässen und steigender Rohstoffpreise dennoch unverändert die Sorgen um die Erholung der Weltwirtschaft.

Der Broker IG taxierte den Leitindex Dow Jones Industrial +0,34% rund eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsbeginn 0,9 Prozent im Plus bei 34 675 Punkten. Der Nasdaq 100 -0,17% wird 1,1 Prozent höher bei 14 930 Punkten erwartet. Am Ölmarkt stiegen die Preise wieder in Richtung der Mehrjahreshochs und pendeln für die Sorten WTI und Brent erneut über 81 US-Dollar je Barrel.

Nachdem am Vortag die Großbank JPMorgan +2,21% den Auftakt der Berichtssaison mit ihren Quartalszahlen einläutete, standen zahlreiche weitere Geschäftsberichte an. Aus der Bankenbranche legten vor dem Handelsstart Morgan Stanley -0,92%, die Bank of America (BofA) +1,07%, Wells Fargo -0,24% und die Citigroup -0,19% Zahlen vor. Marktanalyst Neil Wilson von Markets.com sprach von "sehr starken Ergebnissen" und lobte vor allem die Anzeichen eines verbesserten Kreditwachstums bei der BofA. Vorbörslich ging es für diese Aktie um 2,6 Prozent nach oben. Morgan Stanley, Citigroup und Wells Fargo legten ebenfalls vorbörslich zu, allerdings nur um etwas mehr als ein Prozent.

Um 3,1 Prozent nach oben ging es vor dem Handelsstart zudem für das Papier von UnitedHealth +1,96%. Der Krankenversicherer hob seine Gewinnprognose für 2021 nach einem überraschend guten Sommerquartal ein weiteres Mal an. Es ist die dritte Prognoseanhebung des Dow-Konzerns im laufenden Jahr. UnitedHealth bietet neben dem Versicherungsgeschäft über seine Tochter Optum auch Datenanalysen im Gesundheitswesen und verschiedene Programme für Rentner an. Außerdem unterstützt UnitedHealth Unternehmen mit Gesundheitsprogrammen für Mitarbeiter.

In den Blick rückt zudem die Drogerie- und Apothekenkette Walgreens Boots Alliance +0,51%, die sich im Schlussquartal ihres Geschäftsjahres 2020/21 deutlich von den Folgen der Corona-Pandemie erholte. Neben einem starken Gewinnwachstum in den Apotheken und im Einzelhandel der Vereinigten Staaten nannte der Konzern auch eine fortgesetzte Erholung in Großbritannien als Gründe. Vorbörslich stiegen die Anteile von Walgreens um rund ein Prozent.

Nach Börsenschluss könnte Alcoa außerdem Aufmerksamkeit auf sich ziehen, denn dann legt der Aluminiumhersteller, der einst als wichtiger Indikator für die Gesamtwirtschaft galt, seine Quartalsbilanz vor./ck/jha/


Quelle: dpa-AFX
Im Artikel erwähnt
Werbung