NewsFinanzmarkt
Werbung

Aktien New York Schluss: Der Rally geht die Puste aus

| Quelle: dpa-AFX (SW)
NEW YORK (dpa-AFX) - Nach einer starken Börsenwoche und einem Dow nahe dem Rekordhoch hat der US-Aktienmarkt am Freitag an Schwung verloren. Der Dow Jones Industrial +0,09% rettete am Ende noch ein kleines Plus von 0,14 Prozent auf 27 219,52 Punkte über die Ziellinie. Nach der Kursrally der vergangenen Wochen könnten Anleger auch Gewinne mitgenommen haben - zumal mit der Fed-Sitzung in der kommenden Woche ein Risikofaktor auf der Agenda steht.

Auf Wochensicht ist der Dow um 1,6 Prozent vorgerückt, am Donnerstag hatte nicht mehr viel zu einem neuen historischen Höchststand gefehlt. Börsianer führten die Aktienkäufe zum Einen auf die sich häufenden Signale einer Entspannung des Handelskriegs zwischen den USA und China zurück, zum Anderen auf die Unterstützung der Notenbanken: "Weltweit sind die Geldhüter
auf einen expansiven Kurs einschwenkt", hieß es vom Vermögensverwalter Fiduka.

Der marktbreite S&P 500 -0,30% schloss am Freitag mit 0,07 Prozent im Minus bei 3007,39 Punkten. Für den technologielastigen Nasdaq 100 +0,28% ging es um 0,31 Prozent auf 7892,96 Zähler leicht abwärts./bek/stk


Quelle: dpa-AFX
Im Artikel erwähnt
Werbung