NewsFinanzmarkt
Werbung

Aktien Schweiz erneut mit kleinen Aufschlägen

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
ZÜRICH (Dow Jones)--Am Schweizer Aktienmarkt ist es auch am Dienstag gemächlich nach oben gegangen. Dafür, dass die Gewinne des SMI im Späthandel etwas dahinschmolzen, sorgte die Wall Street, wo Gewinnmitnahmen für eine etwas leichtere Anfangstendenz sorgten. Tagesgewinner waren Swisscom (+1,7%) und Lonza (+1,6%).

Der SMI gewann 0,1 Prozent auf 12.368 Punkte und ging damit in etwa in der Mitte der rund 100 Punkte breiten Tagesspanne aus dem Handel. Unter den 20 SMI-Werten standen sich zehn Kursverlierer und nein -gewinner gegenüber, unverändert schlossen Givaudan. Umgesetzt wurden 28,87 (Montag: 28,7) Millionen Aktien.

Am Ende der SMI-Liste rangierten Credit Suisse (-1,3%). Laut der Ratingagentur Fitch wird die Verkleinerung des Investmentbanking und der Ausbau der Vermögensverwaltung zwar dazu führen, dass die Gewinnschwankungen geringer würden. Allerdings sei die Verbesserung der Profitabilität, einer der Hauptschwachpunkte, erneut nach hinten verschoben worden.

Für Alcon ging es ebenso nach unten und zwar um 0,7 Prozent im Vorfeld der am Abend nach Börsenschluss in den USA anstehenden Berichterstattung über das dritte Quartal.

Wenig tat sich kursmäßig bei Swiss Life (+0,1%). Der Lebensversicherer und Vermögensmanager hat in den ersten neun Monaten höhere Gebühreneinnahmen in allen Divisionen erzielt. Die Prämieneinnahmen gingen aber leicht zurück, was vor allem dem Geschäft im Heimatmarkt geschuldet war.

In der zweiten Reihe legten PSP Swiss Property um 1,8 Prozent zu nach Vorlage der Neunmonatszahlen.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/gos/flf

END) Dow Jones Newswires

November 09, 2021 11:51 ET (16:51 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Im Artikel erwähnt
Werbung