NewsFinanzmarkt
Werbung

Aktien Schweiz etwas fester - Bankenwerte mit Gewinnen

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
ZÜRICH (Dow Jones)--Mit leichten Gewinnen hat der schweizerische Aktienmarkt am Dienstag den Handel beendet. Zwischenzeitliche Verluste konnten im Verlauf wieder aufgeholt werden, im späten Handel schaffte der SMI dann den Sprung in positives Terrain. Im Fokus stehen weiterhin die Unterzeichnung des Phase-1-Abkommens zwischen den USA und China am Mittwoch sowie die Fahrt aufnehmende Berichtssaison. So zeigten sich die Bankenwerte im SMI mit den überwiegend besser als erwartet ausgefallenen Zahlen der US-Banken mit Aufschlägen.

JP Morgan hat das Schlussquartal 2019 mit einem Gewinnsprung abgeschlossen und damit die Erwartungen des Marktes übertroffen. Maßgeblichen Anteil daran hatte das Geschäft mit Konsumentenkrediten, das dank der guten Beschäftigungslage in den USA hervorragend lief. Auch die Zahlen der Citigroup haben positiv überrascht. Wells Fargo hingegen hat die Erwartungen knapp verfehlt. Für die Aktien der Credit Suisse ging es um 1,3 Prozent nach oben, die Titel der UBS erhöhten sich um 1,1 Prozent. Am Mittwoch stehen dann Bank of America, Goldman Sachs und US Bancorp auf der Agenda.

Der SMI gewann 0,3 Prozent auf 10.656 Punkte. Bei den 20 SMI-Werten standen sich 16 Kursgewinner und vier -verlierer gegenüber. Umgesetzt wurden 49,47 (zuvor: 39,98) Millionen Aktien.

Die Swatch-Aktie erhöhte sich um 1,2 Prozent auf 271,10 Franken, obwohl es hier erneut einen negativen Analysten-Kommentar gab. Der UBS zufolge sind die strukturellen Probleme bei Swatch weiter präsent. Es gebe Risiken für schrumpfende Gewinne. Das Kursziel wurde auf 209 von 217 Franken gesenkt. Zudem wurde die Verkaufsempfehlung bestätigt. Zu Wochenbeginn hatten auch die Analysten von Morgan Stanley das Kursziel nach unten genommen.

Mit Abgaben zeigten sich die defensiven Werte aus dem Gesundheitssektor. So verloren die Papiere von Roche 0,3 Prozent und für Lonza ging es um 0,6 Prozent nach unten.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/ros/cln

END) Dow Jones Newswires

January 14, 2020 11:41 ET (16:41 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Im Artikel erwähnt
Werbung