NewsFinanzmarkt
Werbung

Aktien Schweiz gehen mit Aufschlägen ins Wochenende

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
ZÜRICH (Dow Jones)--Der schweizerische Aktienmarkt hat den Handel zum Ende der Woche im Plus beendet. Gestützt wurde das Geschäft von dem guten Start der US-Berichtssaison. Die übergeordneten Themen Inflation, Lieferkettenprobleme und globale Wirtschaftserholung sind zwar etwas in den Hintergrund getreten, gleichwohl nicht vom Tisch.

Der SMI gewann 0,6 Prozent auf 11.961 Punkte. Bei den 20 SMI-Werten standen sich 16 Kursgewinner und 4 -verlierer gegenüber. Umgesetzt wurden 34,81 (zuvor: 29,58) Millionen Aktien.

Nach dem guten Lauf am Vortag waren erneut vor allem Finanzwerte gefragt. Diese wurden weiter von den guten Geschäftszahlen der US-Großbanken angetrieben, nachdem auch Goldman Sachs einen deutlich gestiegenen Gewinn ausgewiesen hat. Am Donnerstag hatten bereits Citigroup, Bank of America und Morgan Stanley besser als erwartet ausgefallene Quartalszahlen vorgelegt. Fundamental stützte zudem die Versteilerung der Zinskurve, die bessere Erträge verspricht.

Für die Aktie von Credit Suisse ging es um 1,9 Prozent aufwärts, UBS verbesserten sich um 0,6 Prozent. Bei den Versicherungswerten konnten Swisse Re (+1,1%), Swiss Life (+1,2%) und Zurich Insurance (+0,4%) punkten.

Mit an der Spitze des SMI standen auch erneut Richemont (+1,2%). Der Luxuswert profitierte weiter von den vom französischen Konkurrenten LVMH im Wochenverlauf vorgelegten guten Geschäftszahlen. Die Aktien des Wettbewerbers Swatch konnten indessen lediglich 0,3 Prozent zulegen.

Bei den Index-Schwergewichten verbuchten Nestle Aufschläge von 0,3 Prozent. Die Titel der Pharmariesen Roche und Novartis rückten 0,9 bzw. 0,6 Prozent vor. Schlusslichter waren SGS (-0,5%) und Givaudan (-0,1%).

Am breiteren Markt rutschten Temenos nach Vorlage von Geschäftszahlen um 13,7 Prozent ab.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/err/raz

END) Dow Jones Newswires

October 15, 2021 11:51 ET (15:51 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Im Artikel erwähnt
Werbung