NewsFinanzmarkt
Werbung

Allianz verabschiedet Vorstandsmitglieder Peiris und Mascher

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
FRANKFURT (Dow Jones)--Stühlerücken im Vorstand der Allianz SE: Mit Christof Mascher und Niran Peiris treten zwei Vorstandsmitglieder zum Ende des Jahres in den Ruhestand. Für Mascher, der für den Bereich Operations zuständig ist, rückt zum 1. Januar 2021 Barbara Karuth-Zelle in den Vorstand auf, wie die Allianz SE mitteilte. Christoph Townsend, der bis vor kurzem beim US-Versicherer AIG gearbeitet hat, übernimmt den Bereich von Peiris, der unter anderem die Industrieversicherung umfasst.

Bei mehreren anderen Ressorts setzt die Allianz auf Kontinuität. So hat der Aufsichtsrat den Vorstandsvertrag von Sergio Balbinot, der für West- und Südeuropa sowie den asiatisch-pazifischen Raum zuständig ist, um zwei Jahre bis Ende 2022 verlängert. Die Verträge von Ivan de la Sota und von Finanzvorstand Giulio Terzariol wurden um jeweils fünf Jahre verlängert.

Über den bevorstehenden Abschied von Niran Peiris nach nur drei Jahren im Führungsgremium hatte es im Vorfeld Medienberichte gegeben. Er ist unter anderem für den zuletzt defizitären Industrieversicherer AGCS zuständig, dessen Reserven die Allianz vergangenes Jahr mit 600 Millionen Euro stärken musste. Im November vergangenen Jahres tauschte die Allianz den AGCS-Chef aus.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/mgo/kla

END) Dow Jones Newswires

September 25, 2020 06:19 ET (10:19 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Im Artikel erwähnt
Werbung