NewsFinanzmarkt
Werbung

Amgen leider weiter unter Corona - Aktienkurs fällt deutlich

| Quelle: dpa-AFX
THOUSAND OAKS (dpa-AFX) - Der US-Biotechkonzern Amgen +0,62% hat bei seinen Medikamentenverkäufen stärker unter der Covid-19-Pandemie gelitten als Experten erwartet hatten. Das Unternehmen leidet schon länger darunter, dass viele Menschen in dieser Zeit Arztbesuchen möglichst aus dem Wege gehen. Dies hat unmittelbare Auswirkungen auf die Zahl verschriebener Medikamente.

Während die Produkterlöse im ersten Quartal um 5 Prozent sanken, fiel der Konzernumsatz im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 4 Prozent auf 5,9 Milliarden US-Dollar , wie das Unternehmen am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Analysten hatten hingegen mit 6,4 Milliarden Dollar gerechnet.

Der Gewinn sank unter dem Strich um 10 Prozent auf 1,7 Milliarden Dollar. Auch hier hatten Experten mehr erwartet.

Amgen hielt dennoch an seiner Jahresprognose fest. Demnach soll der Umsatz bei 25,8 bis 26,6 Milliarden Dollar und der bereinigte Gewinn je Aktie bei 16 bis 17 Dollar liegen.

Anleger zeigten sich enttäuscht. Im nachbörslichen Handel sackte der Aktienkurs von Amgen um fünf Prozent ab./he


Quelle: dpa-AFX
Im Artikel erwähnt
Werbung