NewsFinanzmarkt
Werbung

BHP verkauft Mehrheit an 2 Kohleminen für bis zu 1,35 Mrd Dollar

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
Von Rhiannon Hoyle

ADELAIDE(Dow Jones)--Die BHP Group Ltd verkauft ihre Mehrheitsbeteiligung an zwei metallurgischen Kohleminen für bis zu 1,35 Milliarden US-Dollar an Stanmore. Der Bergbaukonzern will sich damit auf hochwertige Kohle konzentrieren, von der er erwartet, dass sie im Zuge der Dekarbonisierung der globalen Stahlindustrie nachgefragt wird.

BHP teilte mit, dass Stanmore seinen 80-prozentigen Anteil an BHP Mitsui Coal (BMC), dem Betreiber der Kohleminen South Walker Creek und Poitrel in Queensland kaufen wird. Der japanische Konzern Mitsui and Co hält den restlichen Anteil.

BHP wird nach Abschluss der Transaktion 1,1 Milliarden Dollar in bar und sechs Monate später weitere 100 Millionen erhalten. Das nach Marktwert größte Bergbauunternehmen der Welt könnte im Jahr 2024 bis zu 150 Millionen Dollar mehr erhalten, je nach Entwicklung des Preises für metallurgische Kohle, einem wichtigen Bestandteil der Stahlherstellung.

BHP erklärte, dass die Gewinne aus dem Geschäft für künftige Dividenden, Rückkäufe oder beides verwendet werden könnten. BHP geht davon aus, dass das Geschäft Mitte nächsten Jahres abgeschlossen sein wird.

Im Zuge der weltweiten Dekarbonisierung konzentriert sich BHP verstärkt auf die Produktion von metallurgischer Kohle höherer Qualität, die von den globalen Stahlherstellern nachgefragt wird, um die Effizienz zu steigern und die Emissionen zu senken", sagte Edgar Basto, Präsident des Mineraliengeschäfts von BHP in Australien.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/jhe/sha

END) Dow Jones Newswires

November 08, 2021 00:25 ET (05:25 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Im Artikel erwähnt
Werbung