NewsFinanzmarkt
Werbung

BioNTech: Der nächste Kurssprung

| Quelle: finanztreff

BioNTech und Pfizer wollen bis zum Wochenende bei der US-Arzneimittelbehörde FDA eine Notfallzulassung für ihren Corona-Impfstoff beantragen. Eine Nachricht, die der BioNTech-Aktie den nächsten Kurssprung beschert.

Anträge auf eine Zulassung für Europa und weitere Regionen seien in Vorbereitung, hieß es am Freitag in einer Mitteilung. "Wir können innerhalb von Stunden liefern, wenn wir eine Genehmigung erhalten sollten", sagte eine Sprecherin von BioNTech. Falls der Wirkstoff zugelassen werde, könnten besonders gefährdete Menschen in den USA Mitte bis Ende Dezember mit dem Impfstoff versorgt werden.

BioNTech-Vorstandschef und Mitgründer Ugur Sahin sprach von einem "entscheidenden Schritt, um unseren Impfstoffkandidaten so schnell wie möglich der Weltbevölkerung zur Verfügung zu stellen". Ziel sei die schnelle globale Verteilung des Impfstoffs. "Als Unternehmen mit Sitz in Deutschland im Herzen Europas" sei der enge Kontakt mit der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) für BioNTech von besonderer Bedeutung.

BioNTech und Pfizer sind die ersten westlichen Hersteller, die vielversprechende Studienergebnisse veröffentlicht haben und den Weg für eine Notfallzulassung bei der FDA gehen. Für den Impfstoff mit der Bezeichnung BNT162b2 ergaben umfangreiche Testreihen nach Angaben der Unternehmen eine Wirksamkeit, die einen 95-prozentigen Schutz vor der Krankheit Covid-19 bietet.

Das macht die Aktie von BioNTech

Im frühen US-Handel sorgt die Ankündigung eines raschen Zulassungsantrags für Begeisterung. Die BioNTech-Aktie ±0,00% legt rund 5,1 Prozent auf 99,80 Dollar zu und greift wieder die 100-Dollar-Marke an.

Mit Material von dpaAFX.
Im Artikel erwähnt
Werbung