News
Werbung

Bitcoin: Startschuss für neue Rallye? So profitieren Anleger dreifach

| Quelle: DER AKTIONÄR
Nach der turbulenten Vorwoche hat sich der Bitcoin zuletzt wieder gefangen und notiert rund drei Prozent höher als vor einer Woche. Aktuell heißt es Kräfte sammeln für den nächsten Anlauf auf die wichtige 50.000-Dollar-Marke. Ein starkes Chartsignal könnte dabei den nötigen Schub liefern. DER AKTIONÄR erklärt, wie mutige Anleger überdurchschnittlich profitieren können.

Der Rebound des Bitcoin kommt vor dem Wochenende etwas ins Stocken. Am Freitagnachmittag notiert die digitale auf 24-Stunden-Sicht rund eineinhalb Prozent tiefer, doch wichtige Chartmarken wie die Widerstandszone zwischen 44.000 und 45.000 Dollar sowie die 200-Tage-Linie, die aktuell bei 45.826 Dollar verläuft, wurden in den vergangenen Tagen eindrucksvoll zurückerobert.

Als wäre der Sprung über die langfristige Trendlinie an sich nicht schon ein bullishes Signal, kam es zuletzt auch noch zu einem sogenannten „Golden Cross“, bei dem die 50-Tage-Linie die 200-Tage-Linie von unten nach oben kreuzt. In der Charttechnik gilt das als Ausbruchsformation und der Blick in die Vergangenheit bestätigt, dass das häufig auch beim Bitcoin zutrifft.

In der rund zwölfjährigen Geschichte der Digitalwährung gab es nach Daten von Kraken Intelligence bisher sieben Mal ein „Golden Cross“. Während sich die kurzfristigen Kursimpulse dabei eher in Grenzen hielten, stand der Bitcoin ein halbes Jahr nach dem bullishen Signal fast immer deutlich höher – im Schnitt 42 Prozent.

Nikolas Kessler



https://www.deraktionaer.de/artikel/maerkte-forex-zinsen/bitcoin--20237420.html?feed=U5I9FW7jwU2_r2PJ6JKPgw
Im Artikel erwähnt
Werbung