NewsFinanzmarkt
Werbung

HelloFresh: Aktie arbeitet an neuem Aufwärtstrend

| Quelle: finanztreff

Charttechnische Kaufsignale und ein optimistischer Analystenkommentar der Deutschen Bank treiben die Aktien des Kochboxenversenders Hellofresh kräftig nach oben – und könnten bald für einen neuen Aufwärtstrend sorgen.

Analystin Nizla Naizer äußerte sich in einer Studie vom Mittwoch insbesondere positiv zu den Wachstumsperspektiven des Konzerns: Bereits im Dezember habe das Management Befürchtungen der Investoren beiseite wischen können, ob nach dem pandemiebedingt starken Wachstum 2020 im neuen Jahr überhaupt noch ein Plus drin sei, weil die Kunden wieder vermehrt in Restaurants gehen dürften.

Mittlerweile zeichne sich zum Jahresauftakt ein Neukundenzuwachs von womöglich mehr als einer Million ab – ähnlich wie im ersten Quartal des Vorjahres. Auch vor diesem Hintergrund deutet die Expertin eine mögliche Anhebung der Unternehmensziele an. Entsprechend optimistisch ist Naizer mit einem Kursziel von 99 Euro mit ihrer unveränderten Kaufempfehlung.

Das macht die Aktie von Hellofresh

Mit dem knapp sechsprozentigen Kurssprung vom Mittwoch versuchen die Hellofresh-Aktien -2,01% auch einen Chartwiderstand hinter sich zu lassen, nachdem sie zuletzt trendlos zwischen der 21-Tages-Linie und der 50-Tages-Linie schwankten. Aktuell verlaufen die Indikatoren für den kurz- sowie für den mittelfristigen Trend bei 62,70 Euro sowie bei 66,76 Euro.

Ein nachhaltiger Ausbruch nach oben könnte den Impuls für den nächsten kurzfristigen Trend liefern. Am Dienstag waren die Papiere noch unter den 21-Tage-Linie gefallen. Zuletzt hatten viele Investoren ihre Portfolios angesichts der Impffortschritte und der damit verbundenen Hoffnung auf eine stärkere Konjunkturbelebung umgeschichtet.

Mit Material von dpaAFX.
Im Artikel erwähnt
Werbung