NewsFinanzmarkt
Werbung

Intel-CEO: Werden uns aktiv an Branchenkonsolidierung beteiligen

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
Von Asa Fitch and Cara Lombardo

SAN FRANCISCO (Dow Jones)--Intel-CEO Pat Gelsinger ist entschlossen, im Zuge der Konsolidierung der Branche andere Chiphersteller zu kaufen, obwohl ein führender Übernahmekandidat nun einen Börsengang plant.

Es wird eine Konsolidierung in der Branche geben", so der CEO. "Dieser Trend wird sich fortsetzen, und ich erwarte, dass wir zu den Konsolidierern gehören werden." Gelsinger, der seit etwa sechs Monaten den Chef-Posten innehat, sagte, er wolle Fusionen und Übernahmen nutzen, um den Erneuerungsplan des Unternehmens zu unterstützen.

Die Intel Corp hatte Gespräche über den Kauf von Globalfoundries geführt. Diese dürften aber auslaufen, da Globalfoundries sich Kreisen zufolge auf einen Börsengang konzentriert. Globalfoundries hat vertraulich einen Antrag auf einen IPO gestellt, der das Unternehmen mit rund 25 Milliarden Dollar bewerten könnte, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person. Der Chip-Hersteller befindet sich im Besitz der Mubadala Investment Co., einer Investmentgesellschaft der Regierung von Abu Dhabi. Die Agentur Reuters hatte zuvor über den IPO-Antrag berichtet. Die Gespräche mit Intel haben sich abgekühlt, da sich der Fokus von Globalfoundries auf einen Börsengang richtet, heißt es aus Kreisen.

Gelsinger lehnte es ab, sich direkt zu Globalfoundries zu äußern, obwohl er Intels anhaltendes Interesse an Transaktionen signalisierte. "Für Fusionen und Übernahmen braucht man willige Käufer und willige Verkäufer", sagte er auf die Frage nach Intels Interesse an Globalfoundries und fügte hinzu: "Ich bin ein williger Käufer".

Gelsinger, der in seiner früheren Funktion als President der EMC Corp. und später als CEO von VMware Inc. an etwa 100 Akquisitionen beteiligt war, sagte, dass er etwas von dieser Erfahrung zu Intel bringen möchte.

Die Ökonomie der modernen Chip-Produktion mache Deals wahrscheinlich, so der Intel-Chef. Die Kosten für die Herstellung hochmoderner Chips sind in den letzten Jahren rapide gestiegen, was die Zahl der Unternehmen in diesem Bereich verringert und sie wahrscheinlich dazu bringt, ihre Kräfte zu bündeln, fügte er hinzu.

Intel gehört neben Taiwan Semiconductor und der südkoreanischen Samsung Electronics zu den Schwergewichten in der Chip-Produktion.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/err/kla

END) Dow Jones Newswires

August 19, 2021 11:03 ET (15:03 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Im Artikel erwähnt
Werbung