NewsFinanzmarkt
Werbung

Lufthansa-Aktie: Phoenix aus der Asche?

| Quelle: finanztreff

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Dienstag von den Kursgewinnern der vergangenen Monate getrennt und stattdessen auf die Verlierer gesetzt. Der insgesamt schwächste DAX-Wert des laufenden Jahres - Lufthansa - hat nun seit dem Markttief Mitte August gegenüber dem deutschen Leitindex wieder etwas aufgeholt.

Hinter Continental -1,59% führten Lufthansa-Aktien ±0,00% die Riege der Tagesgewinner im DAX an. Sie haben es am Dienstag mit plus drei Prozent erstmals seit April wieder über die 50-Tage-Linie geschafft. Kann sich die Airline-Aktie darüber behaupten, dürfte schon bald die Widerstandszone zwischen 15 und 16 Euro in Reichweite kommen.

Der Verlust seit Jahresanfang von zwischenzeitlich gut 36 Prozent für 2019 schmolz inzwischen auf gut 26 Prozent ab. Von Seiten der mehrheitlich neutral votierenden Analysten ist es zuletzt ziemlich ruhig um die Lufthansa. Am Donnerstag legt die Airline neue Verkehrszahlen vor.

Mit Material von dpa-AFX

12-Monats-Chart Lufthansa (in Euro)
Im Artikel erwähnt
Werbung