NewsFinanzmarkt
Werbung

MÄRKTE EUROPA/Chinadaten bremsen - Gewinnmitnahmen zum Start

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
FRANKFURT (Dow Jones)--Etwas leichter sind Europas Aktienmärkte am Freitag in den Handel gestartet. Mangelnde Impulse lassen Anleger Gewinne in den zuletzt gut gelaufenen Branchen mitnehmen. Dazu gibt es keine Fortschritte bei wichtigen Themen wie dem neuen US-Konjunkturpaket. Auch von Impfstoffen gegen Corona war zuletzt weniger zu hören. Der vorhandene Impfstoff aus Russland wird vom Markt ignoriert, unter anderem da er nicht zu den Gewinnen börsennotierter US-Unternehmen beitragen würde. Der DAX gibt 0,5 Prozent nach auf 12.931 Punkte, der Euro-Stoxx-50 fällt um 0,8 Prozent auf 3.317 Zähler.

Als Kursbremse erweisen sich die Wirtschaftsdaten für Juli aus China: Sie lieferten keine positiven Impulse, um weiter eine konjunkturgetragene Erholungsrally rechtfertigen zu können, heißt es im Handel. Die Industrieproduktion habe im Juli mit 4,8 Prozent etwas weniger angezogen als mit 5,0 Prozent oder mehr erwartet.

Auch der schwache chinesische Einzelhandel kommt nicht gut an. Die Einzelhandelsumsätze fielen um 1,1 Prozent, während ein Plus erwartet worden war. Aktien aus der Luxusgüterbranche wie Kering und LMVH geben bis zu 1 Prozent nach.

Die Markttendenz bestimmen im Tagesverlauf weitere Konjunkturdaten: Veröffentlicht werden die Revision des BIP der Eurozone, die Industrieproduktion in den USA sowie deren Daten zum Einzelhandel. Daneben steht der US-Anleihemarkt im Blick. Seit dem Inflationsschock ziehen die langen Renditen deutlich an. Die Auktion der 30-jährigen Treasurys hatte zum ersten Mal Probleme, am Markt untergebracht zu werden. Ihre Rendite sprang auf 5-Wochen-Hoch.

===
Aareal mit guten Nachrichten - Oft heftige Gewinnmitnahmen
===
Heftige Gewinnmitnahmen in Europa gibt es im zuletzt stark erholten Sektor der Reisewerte und Fluglinien. Easyjet fallen 5,4 Prozent, IAG um 4,2 Prozent und Lufthansa um 2,4 Prozent. Auch Rolls-Royce und MTU verbilligen sich um bis zu 3 Prozent. Tui büßen 4 Prozent ein.

Daimler geben mit dem Autosektor 0,4 Prozent nach. Hier bremsen die Vergleiche, die der Konzern in den USA zur Beilegung von Streitigkeiten im Diesel-Skandal geschlossen hat. Daimler zahlt dafür 2,2 Milliarden Dollar.

Die Aktien des Stahlhändlers Klöckner & Co sinken trotz starker Zahlen um 0,5 Prozent. Ein ähnliches Schicksal ereilt Varta, die sogar um 11 Prozent einbrechen. Der Umsatz im ersten Halbjahr sei knapp über und das Nettoergebnis knapp unter dem Konsens der Analysten ausgefallen, heißt es im Handel. Allerdings war die Aktie zuletzt gut gelaufen. Home24 gewinnen 1,4 Prozent nach den Zahlen des Online-Möbelhändlers.

Einen Kurssprung von 7 Prozent weisen Aareal Bank aus. Der Immobilienfinanzierer hat 30 Prozent an der IT-Tochter Aareon für 260 Millionen Euro an den Finanzinvestor Advent International verkauft. Die finanziellen Konditionen basierten auf einem Unternehmenswert von rund 960 Millionen Euro - dies liege am obersten Rand der Schätzungen.

===
===
Aktienindex zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
Euro-Stoxx-50 3.316,60 -0,79 -26,25 -11,45
Stoxx-50 2.994,72 -0,64 -19,43 -12,00
DAX 12.931,50 -0,48 -62,21 -2,40
MDAX 27.478,61 -0,83 -229,10 -2,95
TecDAX 3.106,44 -0,53 -16,56 3,03
SDAX 12.524,72 -0,42 -53,38 0,10
FTSE 6.121,21 -1,04 -64,41 -17,99
CAC 4.989,59 -1,05 -52,79 -16,53

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD
Dt. Zehnjahresrendite -0,40 0,01 -0,64
US-Zehnjahresrendite 0,70 -0,02 -1,98

DEVISEN zuletzt +/- % 0:00 Uhr Do, 17:16 Uhr % YTD
EUR/USD 1,1798 -0,14% 1,1815 1,1831 +5,2%
EUR/JPY 125,98 -0,29% 126,35 126,48 +3,3%
EUR/CHF 1,0743 -0,07% 1,0750 1,0765 -1,1%
EUR/GBP 0,9032 -0,12% 0,9043 0,9041 +6,7%
USD/JPY 106,78 -0,15% 106,94 106,91 -1,8%
GBP/USD 1,3062 -0,04% 1,3067 1,3086 -1,4%
USD/CNH 6,9450 -0,07% 6,9498 6,9434 -0,3%
Bitcoin
BTC/USD 11.701,96 0,038 11.697,51 11.494,76 +62,3%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 42,05 42,24 -0,4% -0,19 -27,2%
Brent/ICE 44,86 44,96 -0,2% -0,10 -27,7%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.948,21 1.953,70 -0,3% -5,50 +28,4%
Silber (Spot) 26,75 27,58 -3,0% -0,82 +49,9%
Platin (Spot) 953,83 961,28 -0,8% -7,45 -1,2%
Kupfer-Future 2,83 2,81 +0,8% +0,02 +0,3%
===
===
DJG/mod/cln

END) Dow Jones Newswires

August 14, 2020 03:46 ET (07:46 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Im Artikel erwähnt
Werbung