NewsFinanzmarkt
Werbung

MÄRKTE EUROPA/DAX klettert auf Allzeithoch

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen sind am Mittwoch mit festeren Kursen in den Handel gestartet. Im Handel heißt es, der Markt werde gestützt zum einen von der Geldpolitik in den USA: Fed-Gouverneurin Lael Brainard habe angedeutet, die jüngsten Turbulenzen an den Anleihenmärkten dürften eine Wende in der Geldpolitik eher noch verzögern. Zum anderen zeige die Entwicklung in Australien, wie stark sich die Wirtschaft nach dem Lockdown entwickeln könne. Im vierten Quartal wuchs die Wirtschaft in Australien um 3,1 Prozent und damit viel stärker als erwartet. Analysten verweisen auf weiterhin sinkende Realzinsen - trotz des jüngsten Renditeanstiegs. Dieser Umstand spreche weiter für Aktien. Der DAX gewinnt 1 Prozent auf 14.177 Punkte - bei 14.185 wurde ein Allzeithoch markiert. Der Euro-Stoxx-50 legt 0,8 Prozent auf 3.737 Zähler zu.

===
Bund-Länder-Runde dürfte Lockerungen beschließen
===
In Deutschland steht der Corona-Gipfel zwischen dem Bundeskanzleramt und den Ministerpräsidenten im Blick. Erwartet werden Lockerungen. Nach einem eher enttäuschenden Dienstleistungs-PMI in China stehen auch in Europa und in den USA entsprechende Daten auf der Agenda, in Europa allerdings nur finale Daten. In den USA wird zudem der ADP-Arbeitsmarktbericht veröffentlicht und am Abend das Beige Book - der Konjunkturbericht der Notenbank.

Gut kommen Geschäftszahlen und Ausblick von Shop Apotheke in ersten Einschätzungen im Handel am. Der Corona-Krisengewinner hat den Sprung in die Gewinnzone beim bereinigten EBITDA geschafft. Der Umsatz legte um über 38 Prozent im Jahr 2020 zu und soll auch im laufenden Jahr um weitere 20 Prozent steigen. Spannend werde die Marktreaktion auf den Ausblick: "Bei Hellofresh hat man gestern beim Ausblick angezweifelt, dass sie selbst nach dem Corona-Jahr noch weiter wachsen", sagt ein Händler. Die Aktie gibt im frühen Geschäft um 2 Prozent nach.

Cancom starten 2,6 Prozent fester in den Handel. Der IT-Dienstleister habe einen großen Auftrag vom öffentlichen Dienst an Land gezogen. Cancom selbst bewertet den Rahmenvertrag mit einem potenziellen Gesamtwert von bis zu 440 Millionen Euro positiv. Er stammt von der EU-Organisation eu-Lisa. "Solche Aufträge sind attraktiv, weil man meist dabei bleibt, wenn man einmal den Fuß in der Tür hat", sagt ein Händler.

===
A.S. Creation nach Zahlen sehr fest
===
Auf positive Resonanz stoßen auch die Geschäftszahlen von A.S. Creation (plus 7,7 Prozent). Beim Tapetenhersteller wurden die eigenen Erwartungen an das vierte Quartal übertroffen. "Obwohl das nur ein Micro Cap ist, steckt eine schöne Story dahinter", kommentiert ein Händler. Die Aktie sei ein klarer "Stay at Home"-Profiteur in der Coronakrise und dem Trend zur Renovierung im Lockdown.

===
===
Aktienindex zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
Euro-Stoxx-50 3.737,45 0,80 29,73 5,20
Stoxx-50 3.209,63 0,60 19,00 3,26
DAX 14.177,29 0,98 137,49 3,34
MDAX 31.968,66 0,65 206,45 3,81
TecDAX 3.369,81 0,15 5,17 4,89
SDAX 15.483,77 1,11 169,39 4,87
FTSE 6.697,79 1,27 84,04 2,37
CAC 5.861,93 0,90 52,20 5,59

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD
Dt. Zehnjahresrendite -0,33 0,02 -0,57
US-Zehnjahresrendite 1,43 0,03 -1,25

DEVISEN zuletzt +/- % Mi, 8:51h Di, 17:20 Uhr % YTD
EUR/USD 1,2076 -0,07% 1,2096 1,2073 -1,1%
EUR/JPY 129,11 +0,12% 129,23 128,85 +2,4%
EUR/CHF 1,1076 +0,18% 1,1063 1,1042 +2,5%
EUR/GBP 0,8649 -0,12% 0,8654 0,8654 -3,2%
USD/JPY 106,92 +0,20% 106,83 106,73 +3,5%
GBP/USD 1,3960 +0,03% 1,3977 1,3951 +2,2%
USD/CNH (Offshore) 6,4693 -0,08% 6,4616 6,4755 -0,5%
Bitcoin
BTC/USD 50.864,00 +6,28% 49.972,50 48.582,00 +75,1%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 59,77 59,75 +0,0% 0,02 +22,8%
Brent/ICE 62,78 62,70 +0,1% 0,08 +21,4%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.727,32 1.738,10 -0,6% -10,78 -9,0%
Silber (Spot) 26,67 26,78 -0,4% -0,11 +1,1%
Platin (Spot) 1.210,08 1.207,90 +0,2% +2,18 +13,1%
Kupfer-Future 4,19 4,23 -0,9% -0,04 +19,2%
===
===
Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/flf

END) Dow Jones Newswires

March 03, 2021 04:00 ET (09:00 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Im Artikel erwähnt
Werbung