NewsFinanzmarkt
Werbung

MÄRKTE EUROPA/Freundlich - LSE-Aktie von Übernahmeofferte gestützt

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
FRANKFURT (Dow Jones)--Freundlich zeigen sich die europäischen Aktienmärkte am Mittwochmittag. Die Blicke richten sich hoffnungsvoll auf die EZB-Sitzung am Donnerstag. Börsianer bewegt vor allem die Frage, ob die EZB ein neues Wertpapierkaufprogramm (Quantative Easing - QE) auflegen wird. Galt dies in der Vorwoche noch nahezu als ausgemachte Sache, wird die Chance dafür nun nur noch 50:50 gesehen.

Aufgehellt wird die Stimmung davon, dass China eine Liste mit Importprodukten aus den USA erstellt hat, die im Zuge der Vorbereitung neuer Handelsgespräche im Oktober von Strafzöllen ausgenommen werden.

Für den DAX geht es um 0,7 Prozent nach oben auf 12.356, der Euro-Stoxx-50 zieht um 0,4 Prozent auf 3.513 an. Der Euro fällt zum Dollar etwas deutlicher zurück auf 1,1007 von 1,1045 a Vorabend.

Nach einer Übernahmeofferte der Börse Hongkong (HKEX) geht es für die Aktie der Londoner Börse (LSE) um 4,7 Prozent auf 7,13 Pfund nach oben. Die Chinesen wollen den Börsenbetreiber für 29,6 Milliarden Pfund in bar und Aktien übernehmen, was insgesamt 8,36 Pfund entspricht. Die verhaltene Reaktion der LSE-Aktie zeige klar die hohe Skepsis der Marktteilnehmer hinsichtlich der Erfolgsaussichten einer solchen Offerte, heißt es. So habe der gescheiterte Fusionsversuch zwischen Deutscher Börse und LSE gezeigt, wie hoch die regulatorischen und politische Hürden seien. Die Analysten der Commerzbank verweisen darauf, dass LSE-Chef Schwimmer kaum Interesse haben dürfte, künftig als Abteilungsleiter für HKEX-Chef Li zu arbeiten.

In Amsterdam feiert Prosus ein spektakuläres Börsendebüt. Die Tochtergesellschaft des südafrikanischen Medienkonzerns Naspers, hatte den Referenzpreis für die 1,62 Millionen börsennotierten Aktien auf 58,70 Euro gelegt. Der erste Kurs lag mit 76,94 Euro bereist weit darüber. Aktuell kostet die Aktie 74,46 Euro, 26,9 Prozent über dem Ausgabepreis.

Prosus ist damit nach Shell und Unilever das drittgrößte Unternehmen an der Amsterdamer Börse und europaweit das zweitgrößte Technologieunternehmen nach SAP. Prosus vereinigt Naspers internationale Investitionen in Internetunternehmen. Das Kronjuwel ist die 31-prozentige Beteiligung am chinesischen Technologieriesen Tencent. Naspers wird auch nach dem Börsengang die Kontrolle über Prosus behalten und strebt eine Beteiligung zwischen 73 und 83 Prozent an.

===

EDF von Jahrestief etwas erholt

===
Nachdem die Aktie des französischen Versorgers EDF am Vortag mit 9,89 Euro auf ein Jahrestief gefallen war, geht es nun um 4,1 Prozent auf 10,52 Euro nach oben. Im Handel wird auf einen Zeitungsbericht verwiesen, dem zufolge der Staat als Großaktionär das Unternehmen in zwei Teile aufspalten wolle. Die "Blaue EDF" solle demnach die Bereiche Atom und Wasserkraft sowie Stromnetze enthalten, die "Grüne EDF" die Bereiche erneuerbare Energien und kommerziellen Handel mit Strom.

Casino liegen fest im Markt. Hier gibt es Spekulationen, nach denen Carrefour für Casino bieten könnte. Zwar hat Carrefour laut Angaben eines Marktteilnehmers bereits dementiert. Der Kurs von Casino steigt aber trotzdem um über 2 Prozent. Unlängst war der tschechische Investor Daniel Kretinsky bei Casino eingestiegen Carrefour kommen um 1 Prozent zurück.

===
Merck bestätigt Ausblick - profitables Wachstum auch über 2020 hinaus
===
Im DAX geht es für Merck um 1 Prozent nach oben. Die Darmstädter erwarten für die kommenden Jahre ein profitables Wachstum - getragen von allen Unternehmensbereichen.

Inditex verlieren nach der Vorlage der Halbjahreszahlen 2,9 Prozent. Laut den Analysten von Bryan Garnier ist die Marge im zweiten Quartal unter der Erwartung geblieben.

Mit einem Plus von fast 9 Prozent gehören Leoni erneut zu den großen Gewinnern. Händler sprechen von einer Erholungsrally. Seit dem Tief Mitte August hat die Aktie schon wieder 70 Prozent zugelegt - angetrieben zuletzt auch von der guten Entwicklung der Autotitel und ihrer Zulieferer generell.

===

Aktienindex zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
Euro-Stoxx-50 3.514,88 0,45 15,89 17,11
Stoxx-50 3.196,55 0,50 15,89 15,81
DAX 12.364,72 0,78 96,01 17,10
MDAX 26.071,79 0,73 188,30 20,77
TecDAX 2.849,87 0,92 26,07 16,31
SDAX 11.191,54 0,99 109,38 17,69
FTSE 7.334,65 0,92 66,70 8,02
CAC 5.618,38 0,45 25,18 18,76

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD
Dt. Zehnjahresrendite -0,56 -0,01 -0,80
US-Zehnjahresrendite 1,71 -0,02 -0,97


DEVISEN zuletzt +/- % Mi, 7:40h Di, 17:30h % YTD
EUR/USD 1,1008 -0,37% 1,1049 1,1048 -4,0%
EUR/JPY 118,56 -0,20% 119,12 118,51 -5,7%
EUR/CHF 1,0941 -0,14% 1,0964 1,0935 -2,8%
EUR/GBP 0,8908 -0,39% 0,8938 0,8945 -1,0%
USD/JPY 107,70 +0,17% 107,80 107,28 -1,8%
GBP/USD 1,2358 +0,02% 1,2366 1,2352 -3,2%
USD/CNY 7,1166 +0,06% 7,1104 7,1126 +3,5%
Bitcoin
BTC/USD 10.097,50 +0,08% 10.010,87 10.174,50 +171,5%



ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 58,02 57,40 +1,1% 0,62 +20,8%
Brent/ICE 62,93 62,38 +0,9% 0,55 +13,6%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.493,12 1.486,00 +0,5% +7,12 +16,4%
Silber (Spot) 18,15 18,02 +0,7% +0,13 +17,1%
Platin (Spot) 939,35 931,00 +0,9% +8,35 +17,9%
Kupfer-Future 2,61 2,61 -0,1% -0,00 -1,4%

===
Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mpt/gos

END) Dow Jones Newswires

September 11, 2019 07:21 ET (11:21 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Im Artikel erwähnt
Werbung