NewsFinanzmarkt
Werbung

Merck erzielt Forschritte bei Prüftherapie Berzosertib

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
FRANKFURT (Dow Jones)---Der Spezialchemie- und Pharmakonzern Merck hat Fortschritte in der klinischen Entwicklung seiner Prüftherapie Berzosertib (M6620) erzielt. Nach den Ergebnissen einer vom National Cancer Institute durchgeführten Phase-II-Studie, hat für Berzosertib in Kombination mit dem Chemotherapeutikum Topotecan bei Patienten mit rezidiviertem kleinzelligen Bronchialkarzinom eine objektive Ansprechrate von 36 Prozent belegt, wie die Merck KGaA am Montag mitteilte. Zudem hätte sich bei der Mehrzahl der auf die Therapie ansprechenden Patienten mit platinresistenten Tumoren ein dauerhaftes Ansprechen gezeigt. Die Ergebnisse seien in der Fachzeitschrift Cancer Cell veröffentlicht worden.

Bei Berzosertib handelt es sich um einen potenten und selektiven Inhibitor der Proteinkinase ATR. Er ist zugleich der Leitkandidat im Entwicklungsprogramm zu DDR-Inhibitoren des Unternehmens und laut Merck branchenweit einer der am weitesten fortgeschrittenen ATR-Inhibitoren im Bereich Onkologie.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/cbr/kla

END) Dow Jones Newswires

April 12, 2021 11:48 ET (15:48 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Im Artikel erwähnt
Werbung