NewsFinanzmarkt
Werbung

Pkw-Neuzulassungen sinken im Juli um ein Viertel

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Automarkt ist im Juli wieder geschrumpft. Nach dem starken Wachstum im Juni sank die Zahl der Neuzulassungen im vergangenen Monat um 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 236.393 Pkw, wie das Kraftfahrtbundesamt (KBA) mitteilte. In den ersten sieben Monaten ist die Bilanz mit einem Plus von 6,7 Prozent auf 1,63 Millionen Fahrzeuge dagegen positiv.

Unter den deutschen Marken wies allein die zum Stellantis-Konzern gehörende Marke Opel ein Wachstum auf, und zwar von 16 Prozent. Die übrigen deutschen Marken mussten Abstriche machen. So sanken die Neuzulassungen von Volkswagen um 16,6 Prozent. Bei BMW betrug das Minus 27,7 Prozent, bei Mercedes 37,6 Prozent.

Die alternativen Antriebe wiesen eine weiterhin positive Entwicklung auf. So legte die Zahl der Elektro-Pkw um 51,6 Prozent auf 25.464 zu. Auch bei Hybridfahrzeugen wurde ein Anstieg verzeichnet. Dagegen brachen die Neuzulassungen bei Benzin- und Diesel-Pkw ein.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/mgo/sha

END) Dow Jones Newswires

August 04, 2021 06:56 ET (10:56 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Im Artikel erwähnt
Werbung