NewsFinanzmarkt
Werbung

SAP: Das sagen die Analysten zu den Zahlen

| Quelle: finanztreff

Europas größer Softwarehersteller SAP will im neuen Jahr beim Wachstum große Schritte nach vorn machen. Die Gewinne aus dem Tagesgeschäft müssen wegen hoher Investitionen aber erst einmal weiter zurückstehen. Das DAX-Schwergewicht geht aktuell für 2022 davon aus, dass das operative Ergebnis im besten Fall nur stabil bleibt, am unteren Ende der Prognosespanne aber gar um fünf Prozent sinken könnte. 

Allerdings nimmt sich SAP-Chef Christian Klein beim geplanten Wachstum der zum Zukunftsgeschäft erklärten Cloudsoftware auch überraschend viel vor. Im Schlussquartal des vergangenen Jahres gelang den Walldorfern hier ein Endspurt.

Das sagen die Analysten 

Mohammed Moawalla von der US-Investmentbank Goldman Sachs wertete die vorläufigen Zahlen als positive Überraschung. Vor allem die Auftragslage bei der Cloudversion des Kernsoftwareprogramms S/4Hana habe im Schlussquartal bedeutend zugelegt. Die Umsatzziele für dieses Jahr fielen auch etwas besser aus als gedacht – Makel sind dem Experten zufolge hingegen die unerwartet schwachen Gewinnaussichten. SAP stecke wohl noch mehr Geld ins Wachstum als allgemein erwartet. Die Experten der Bank Stifel sprachen von einer wohl vorsichtigen Zielsetzung.

Die Eckdaten des vierten Quartals hätten die Markterwartungen übertroffen, schrieb Berenberg-Analyst Andrew DeGasperi am Freitag in einer ersten Reaktion. Der Wandel in die Cloud sei wieder in der Spur. Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für SAP auf "Buy" mit einem Kursziel von 141 Euro belassen.

Das macht die SAP-Aktie

Nachdem die SAP-Aktie -0,80% am Vormittag zeitweise spürbar zulegten, gaben die Papiere ihre Kursgewinne rasch wieder ab und büßten am frühen Nachmittag in einem schwächelnden Dax +0,75% 1,2 Prozent auf 119,06 Euro ein. Am frühen Freitagabend notierte die SAP-Aktie mit einem Kurs von 120,46 Euro beinahe unverändert gegenüber dem Vortagsschlusskurs.

Sechs-Monats-Chart SAP (in Euro)
Mit Material von dpa-AFX.
Im Artikel erwähnt
Werbung