News
Werbung

Tencent kämpft mit den USA um sein Gaming-Imperium

| Quelle: DER AKTIONÄR
Der chinesische Social-Media- und Spiele-Gigant hat nicht nur Ärger im eigenen Land. Auch in den Vereinigten Staaten kehrt keine Ruhe ein. Obwohl Donald Trump als US-Präsident inzwischen Geschichte ist, ist offenbar strittig, ob sich Tencent von einigen Unternehmen in den USA trennen muss. Das berichtet eine Nachrichtenagentur unter Berufung auf Insider.Laut Reuters geht es darum, ob Tencent seine Beteiligungen an den Spiele-Unternehmen Riot Games („League of Legends“) und Epic Games („Fortnite“) behalten darf. Bereits seit der zweiten Jahreshälfte 2020 soll der Konzern mit dem Committee on Foreign Investment in the United States (Ausschuss der US-Regierung zur Kontrolle von Auslandsinvestitionen in den Vereinigten Staaten) verhandeln.

Lars Friedrich



https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/tencent-kaempft-mit-den-usa-um-sein-gaming-imperium-20230170.html?feed=U5I9FW7jwU2_r2PJ6JKPgw
Im Artikel erwähnt
Werbung