NewsFinanzmarkt
Werbung

US-Behörde lässt Bayer-Herbizid Xtendimax für fünf Jahre wieder zu

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
FRANKFURT (Dow Jones)--Die US-Umweltbehörde EPA hat dem Herbizid Xtendimax von Bayer eine neue Zulassung für fünf Jahre erteilt. Der Verkauf des Produktes, das auf der Chemikalie Dicamba basiert, war im Juni durch ein Gerichtsurteil blockiert worden, weil die EPA einzelne Risiken erheblich unterbewertet und andere völlig außer Acht gelassen habe. Xtendimax habe ein neues Produktlabel erhalten, das einige Änderungen enthalte, die sicherstellten, dass Landwirte das Produkt erfolgreich und sicher nutzen können, teilte die Bayer AG mit.

Die EPA schreibe zudem verschiedene Maßnahmen vor, um den Abdrift von Dicamba, also dass Verwehen über den Feldern, zu kontrollieren, wie etwa eine verpflichtende Beimischung eines Wirkstoffs zur Volatilitätsreduzierung vor der Anwendung und ein Verbot der Over-the-top-Ausbringung von Dicamba-Produkten nach bestimmten Stichtagen in der Saison - abhängig von der zu behandelnden Nutzpflanze. Darüber hinaus werde das Produktlabel vereinfacht, um Landwirten eine bessere Übersicht über die korrekte Anwendung zu geben.

Wir haben eine große Anzahl neuer Informationen geprüft und wissenschaftliche Beurteilungen auf Basis bester wissenschaftlicher Erkenntnisse vorgenommen", sagte EPA-Leiter Andrew Wheeler laut der Mitteilung. "Zudem haben wir die Beiträge von Stakeholdern berücksichtigt und sorgfältig abgewägt. Insgesamt haben wir einen Beschluss gefasst, der gut für die Landwirte und gut für unsere Umwelt ist." Die Landwirte hätten nun Planungssicherheit für die Saison 2021.

Die Leiterin von Bayer Crop Science in den USA, Lisa Safarian, begrüßte die Zulassung.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/sha/kla

END) Dow Jones Newswires

October 28, 2020 02:04 ET (06:04 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Im Artikel erwähnt
Werbung