NewsFinanzmarkt
Werbung

VDMA: Auftragseingang Maschinenbau um 53 Prozent über Vorjahr

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
FRANKFURT (Dow Jones)--Der Auftragseingang im deutschen Maschinenbau ist im Juni im Zuge der Erholung vom pandemiebedingten Einbruch im Vorjahr kräftig gestiegen. Nach Mitteilung des Branchenverbands VDMA lag er um 53 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. Die Auslandsorders expandierten um 57 Prozent, darunter die aus den Nicht-Euro-Ländern mit 57 Prozent und die aus dem Euro-Raum mit 58 Prozent. Die Inlandsbestellungen überstiegen das Niveau des Vorjahresmonats um 45 Prozent.

Die Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau verzeichnen insgesamt eine weiterhin sehr erfreuliche Entwicklung bei den Auftragseingängen", kommentierte VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers die Daten. Die Zurückhaltung der Kunden während der Corona-Hochphase sei eindeutig überwunden, Investitionen in Ausrüstung, Maschinen und Services stünden weltweit oben auf der Agenda.

Für das erste Halbjahr 2021 meldete der VDMA einen Auftragszuwachs gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 29 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. "Nach den herben Order-Einbrüchen im letzten Jahr ist die jetzige Auftragslage ein Segen - dabei konnte nicht nur die Kerbe im zweiten Quartal 2020 wettgemacht werden, das Wachstum geht oft darüber hinaus", konstatierte Wiechers.

Im Drei-Monats-Zeitraum April bis Juni stiegen die Aufträge im Vergleich zum Vorjahr um 57 Prozent. Die Inlandsbestellungen expandierten um 46 Prozent, die Auslandsorders legten um 63 Prozent zu. Die Aufträge aus den Euro-Ländern stiegen um 64 Prozent, aus den Nicht-Euro-Ländern kamen 63 Prozent mehr Bestellungen.

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/sha

END) Dow Jones Newswires

August 05, 2021 04:12 ET (08:12 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Im Artikel erwähnt
Werbung