NewsFinanzmarkt
Werbung

XETRA-SCHLUSS/DAX erwischt guten Start in die Woche - MDAX nicht

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
FRANKFURT (Dow Jones)--Für den DAX-Index ist es am Montag nach oben gegangen. Der deutsche Leitindex schloss 0,6 Prozent höher bei 15.701 Punkten. Dabei konnte er sich auf die Aktien der Automobilhersteller verlassen, die die größten Gewinner im Index stellten. Die Zeit des DAX-30 läuft ab, ab kommender Woche werden zehn weitere Unternehmen dem Index angehören - dem DAX-40. Diese bisher größte Index-Reform wirft seit Monaten ihre Schatten voraus. So sind die zehn potentiellen DAX-Aufsteiger in den vergangenen Monaten deutlich besser gelaufen als der DAX.

Seit Oktober 2020, damals wurden die Regeln für den DAX-40 bekannt gegeben, haben die Aufstiegskandidaten eine Outperformance gegenüber dem DAX von rund 40 Prozentpunkten geliefert. "Die Story ist nun durch, hier werden Gewinne mitgenommen", so ein Aktienhändler. So verloren Sartorius 4,6 Prozent, Qiagen 4,1, Hellofresh, Zalando und Siemens Healthineers jeweils 3 Prozent. Von der auffälligen Schwäche der Schwergewichte belastet verlor der MDAX 0,8 Prozent.

===
Conti vor Vitesco-Spin Off gesucht
===
Die Aktien von Conti schlossen 3,7 Prozent im Plus. Die Aktie wurde nach Aussage aus dem Handel besonders wegen der bevorstehenden Ausgliederung der Antriebssparte Vitesco am Donnerstag gekauft. Auch hier ein Index-Kuriosum: am Donnerstag wird der DAX dann für einen Tag mit Vitesco kurzfristig 31 Index-Mitglieder aufweisen.

Die Bieterschlacht um Zooplus geht derweil weiter, für den Wert ging es um weitere 9 Prozent nach oben. Nachdem sich jüngst drei Interessenten herauskristallisiert hatten, erhöhte der Finanzinvestor Hellman & Friedman seine Offerte auf nun 460 Euro je Aktie in bar. Auch hier gibt es eine kleine Index-Geschichte. Der Wert wird ab kommender Woche im MDAX notieren, sollte ein Gebot erfolgreich sein, dürfte hier schon bald wieder der Abschied anstehen.

Fraport zogen um 2,5 Prozent an. Zum einen zeigten die Verkehrszahlen von Fraport, wie stark die Nach-Corona-Erholung verläuft. Gleichzeitig geht die Nachfrage im Frachtgeschäft weiter ungebremst nach oben. Auf der anderen Seite gaben United Internet 2,1 Prozent ab. Der Telekommunikationskonzern beendet sein Aktienrückkaufprogramm vorzeitig.

===
===
INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD
DAX 15.701,42 +0,6% +14,45%
DAX-Future 15.701,00 +0,6% +15,02%
XDAX 15.701,55 +0,9% +14,87%
MDAX 35.798,68 -0,8% +16,24%
TecDAX 3.867,38 -1,9% +20,38%
SDAX 17.108,68 +0,4% +15,87%
zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 171,76% +1

Index Gewinner Verlierer unv. Umsatz Mio Euro Mio Aktien Vortag
DAX 21 9 0 2.776,9 50,5 55,6
MDAX 28 30 2 893,9 32,3 31,0
TecDAX 5 23 2 722,3 21,0 26,8
SDAX 38 30 2 196,4 7,3 6,9
===
===
Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/flf

END) Dow Jones Newswires

September 13, 2021 11:58 ET (15:58 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Im Artikel erwähnt
Werbung