KurseAnleihen
Werbung

Anleihen Basiswissen

Nominalzins und Zinszahlungen


Nominalzins (Kupon) Als Vergütung für das zeitweise Verleihen eines Geldbetrages bekommt der Anleger (der Gläubiger) vom Emittenten (Schuldner) eine Vergütung in Form der Zinszahlung. Die Höhe des Zinses, die der Anleger vom Emittenten auf den Nennwert oder den Nominalwert der Anleihe erhält, ist in den Anleihe-Bedingungen festgehalten. Der Nominalzins wird im Kupon oder auch Coupon (Zinsschein) festgelegt. In einer Zeit, als es noch effektive (gedruckte) Anleihen gab, bestand das physische Papier aus einem Mantel (Urkunde) und ...mehr

Weitere Themen

Werbung