Kurse
Werbung

08. Was sind ETNs?

Bei den ETN (Exchange Traded Notes) handelt es sich um börsengehandelte Inhaberschuldverschreibungen, die einen Referenzindex, i.d.R. eine Marktbenchmark oder eine Marktstrategie abbilden, zum Beispiel S&P 500 Banken 3-fach Short. Im Gegensatz zu ETFs (Exchange Traded Funds) stellen sie keine Sondervermögen dar, d.h. der Anleger trägt wie etwa bei Zertifikaten das Bonitätsrisiko des Emittenten. Sie sind jedoch im Regelfall ähnlich wie ETCs besichert und haben damit ein geringeres Ausfallrisiko als Zertifikate.

Zur ETN Suche

ETC Basiswissen: weitere Themen
Werbung